Über uns

Internationaler STOPPT DEN LEBENDTIERTRANSPORT Tag

14. Juni 2018

Zusammen können wir Änderungen bewirken.

Nach unserem erfolgreichen globalen Aktionstag “Tiere sind keine Fracht” letztes Jahr freuen wir uns, unseren diesjährigen Internationalen Tag „Stoppt den Lebendtiertransport“ am 14. Juni 2018 anzukündigen.

Wir werden uns weltweit, in Gruppen und als Individuen, gegen das abscheuliche Gewerbe der Lebendtiertransporte einsetzten und die Allgemeinheit über dieses Thema informieren.

UNSERE GESCHICHTE

Von bescheidenen Anfängen…

Compassion in World Farming wurde 1967 von einem Britischen Farmer namens Peter Roberts und seiner Frau Anna gegründet, die mit wachsender Sorge beobachteten, wie die moderne Landwirtschaft zunehmend vom Wohlergehen der Tiere und der Umwelt entkoppelt wurde.

Von einer kleinen lokalen Initiative

Empört über die Tatsache, dass Käfige und Boxen nun zur gängigen Praxis wurden, wandte sich Peter an die damals etablierten Tierrechtsorganisationen. Als er merkte, wie zögerlich diese handelten, beschloss Peter selbst die Initiative zu ergreifen und berief eine kleine Versammlung in seiner eigenen Küche ein. In diesem Treffen beschloss er zusammen mit einigen visionären Freunden  einen mutigen Schritt zu wagen und Compassion in World Farming zu gründen.

… zu einer globalen Bewegung

Heute führen wir eine wachsende globale Bewegung von Menschen an, die über die negativen Auswirkungen von intensiver Massentierhaltung besorgt sind. Wir kritisieren die Misstände in der Haltung von Nutztieren und die Verschwendung natürlicher Ressourcen durch intensive Massentierhaltung, die es trotz allem nicht schafft den Nahrungsmittelbedarf der Weltbevölkerung zu decken.

Wir sind eine schnellwachsende, einflussreiche Agentur, die in den wichtigsten politischen Foren, von den Vereinten Nationen bis zur Welthandelsorganisation, präsent ist. Politische Entscheidungsträger schätzen unsere Ansichten zur Landwirtschaft, und wir werden weltweit von verschiedenen Partnern unterstützt, die uns helfen unsere Initiativen von China bis zu den USA umzusetzen.

Gemeinsam mit inspirierenden Unterstützern, progressiven Entscheidungsträgern und visionären Unternehmen arbeiten wir daran eine Bewegung zu mobilisieren, die sich für eine Landwirtschaft einsetzt, die die Welt ernähren und gleichtzeitig die Lebensbedingungen für Millionen von Nutztieren weltweit verbessern kann.

Mach mit

Die Welt braucht Mitgefühl in jeder Nation, jeder Kantine, jeder Farm und auf jedem Küchentisch. Schließen Sie sich Compassion an und wagen Sie mit uns den nächsten großen Schritt, um eine Revolution in der Nahrungsmittelproduktion zu starten. Zusammen können wir das Leben von Millionen verändern. Inklusive Ihres.

Advertisements